Informationen über das Projekt und Hinweise zu DMX-Strecken
information about the project and details of building DMX-buses

 

Der Schwerpunkt bei der Entwicklung des DMX Chaser liegt bei der Übertragung. Dabei wird vor allem auf die genaue Einhaltung der Spezifikationen des USITT DMX512/1990 Protokolls und dem EIA-RS-485 Bussystem geachtet. Auch wird großer Wert auf die saubere Generierung der Ausgangssignale gelegt, welche in der Testphase immer wieder überprüft wurden. Es ist mir wichtig lieber 128 saubere Werte zu übertragen als 512 Werte und dabei allerdings Abstriche beim Timing machen zu müssen.
During the development of the DMX Chaser I focus on the transmission of DMX-values. It is really important to keep the conditions of the USITT DMX512/1990 protocoll and the EIA-RS-485 bussystem. I also attach importance to a clean generation of the output signals, which I check all the time. I prefer to send 128 clean values instead of sending 512 values with a "half-perfect" timing.

 

Was ist wichtig beim Aufbau einer DMX-Strecke?
what is important when building DMX-buses?

"Einstecken und glücklich sein"... meistens funktioniert es. Dennoch sollte man wissen, wie eine DMX-Strecke aufgebaut ist, worauf man achten muss und was zu tun ist wenn es einmal nicht funktioniert.
"Plug it in and be happy"... in most cases it will work. However, it is good to know how a DMX-bus works and what to do if it doesn't work some time.

1.)
Die Pinbelegung
pin assignment

Leider ist die Pinbelegung und der Steckertyp für DMX-Geräte nicht genormt. Hier muss man auf jedenfall einen Blick in die Bedienungsanleitung des Geräts werfen. Oft ist die Pinbelegung auch auf dem Gehäuse aufgedruckt. Gelegentlich findet man auch die Bezeichnungen "hot" und "cold" welche dann für "+" bzw. "-" stehen. Wechselt die Pinbelegung zwischen zwei Geräten muss man sich ein Crossover-Kabel basteln. Das ist gänige Praxis!
Unfortunately there is no norm about the pin assignment of DMX devices. You must refer the manual. Sometimes, the pin assignment is printed on the case of the device. Some manufacturer also call "+" and "-" "hot" and "cold". If the pin assignment changes between two devices you have to build a crossover cable.

 

2.)
Die richtigen Kabel
the right cables

Hier reicht oftmals eine gute Mikrofonleitung aus. Dennoch sollte man der Auswahl der Leitung etwas Beachtung schenken, denn jedes Kabel verfälscht das Signal. Je länger das Kabel, desto schlechter das Signal am Ende der Leitung. Auch die Induktivität und die Kapazität der Leitung spielen eine wichtige Rolle, denn jede Leitung ist auch gleichzeitig ein Kondensator und eine Spule. Wie ein Signal schon nach 15 m aussehen kann zeigen folgende Messbilder:
In most cases you can use a good microphone cable. Anyway attend to the choice of the right cable, because every cable adulterates the signal. The longer the cable the worst the signal at the end. Also, the inductivity and capacity of the cable play an important role, because every cable is also a capacitor and a bobbin. The following images show you how a signal could look like after 15 m cable.

DMX-Signal direkt am Ausgang des Controllers
DMX-signal right at the output pins of the controller

DMX-Signal nach 15m Mikrofonleitung
DMX-signal after 15m microphone cable

3.)
Der Abschlusswiderstand
the terminating resistor

Am Ende von offenen DMX-Strecken entstehen Reflexionen. Dabei wird das Signal sozusagen gespiegelt auf die Leitung zurückgeworfen. Das führt im schlimmsten Fall dazu, daß kein Gerät mehr auf Werte reagiert. Um die Reflexion am Ende der Strecke zu verhindern muss man eine Impedanzanpassung vornehmen. Das bedeutet einfach einen Widerstand von 120 Ohm (1/2 W) zwischen "+" und "-" anbringen. (Bei 3-poligen XLR-Steckern bedeutet das einen Widerstand in einen leeren Stecker zwischen Pin 2 und 3 löten und fertig ist der "Terminator"). Allerdings ist das nur bei langen DMX-Strecken nötig. Beim Einsatz des DMX Chaser ist das normalerweise nicht erforderlich.
An open end of a DMX-bus causes reflextions. The open end mirrors the signal back on the cable which may overlay the original signal and stops all devices. To prevent this you have to put a resistor between "+" and "-". (If you work with 3-pin XLR plugs just solder a 120 Ohm (1/2 W) resistor between pin 2 and 3 of the empty plug. That's your "terminator"). This procedure is only necessary if you work with really long DMX-buses. If you use DMX Chaser you won't need to terminate the bus.